Kategorien
Uncategorized

Endlich wird wieder geheiratet!

Endlich wird wieder geheiratet!

Nachdem uns in dieser Hauptsaison wohl nur zwei Hochzeiten bleiben, die trotz Corona-Virus gefeiert werden, haben wir uns umso mehr gefreut, uns auf den Weg nach Landshut machen zu dürfen. Sonja und Michi haben wir bereits im letzten Jahr kennengelernt, als wir eine Hochzeit bei ihnen in der Nähe gefilmt haben und uns dann zu einem Vorgespräch treffen konnten.

Die beiden haben wirklich alles aus ihrer Hochzeit rausgeholt, was unter den aktuellen Umständen geht. Zwar mussten sie die Gästezahl drastisch reduzieren (Von über 100 auf 25), haben aber, bis auf die Party am Abend, nahezu das gesamte Programm wie ursprünglich geplant durchgezogen. Und wie man an der Stimmung gemerkt hat, war es die richtige Entscheidung.

Unseren großen Respekt an die beiden, die die Maskenpflicht in Standesamt und Kirche mit Humor hingenommen haben und einfach froh waren, trotz aller Umstände, endlich heiraten zu können.

Worüber wir im vorhinein bei dieser Hochzeit nur den Kopf schütteln konnten, war der Fotograf, der einfach eine Woche vor der Hochzeit aus nichtigen Gründen abgesagt hat. Zum Glück hat sich dann kurzfristig noch ein wirklich guter Kollege gefunden und die Zusammenarbeit mit Alexey Testov (https://nichtlaecheln.de) war wirklich sehr angenehm.

Ihn können wir daher für alle Hochzeiten in Landshut und Umgebung (und auch in ganz Deutschland und International) mit gutem Gewissen empfehlen.

Was wir auch empfehlen können, ist die Tafernwirtschaft in Schönbrunn (https://www.hotel-schoenbrunn.de) als Location für alle Brautpaare aus Landshut. Wir waren zwar nur für Kaffee und Kuchen dort, danach war die Feier ja leider zu Ende, aber trotzdem ist es eine tolle Location. Es handelt sich um ein großes Anwesen mit verschiedenen Räumlichkeiten und Biergarten zum Feiern. Auch Hotelzimmer sind vor Ort.

Man muss sich bei solch großen Locations natürlich bewusst sein, dass im Zweifelsfall nebenan ebenfalls gefeiert wird und es sich auch nicht ausschließen lässt, dass man der anderen Feiergesellschaft über den Weg läuft. Nach unserem ersten Eindruck sind die einzelnen Räumlichkeiten aber weit genug auseinander, um wenigstens vom Lärm der anderen nichts mitzubekommen.

Und wer für seine Gäste noch eine gute und günstige Unterkunft braucht, ist im Upstairs by Mamas (https://www.bymamas.de/landshut.html) gut beraten. Von außen sehr unscheinbar (Mitten im Gewerbegebiet, oberhalb von Dutzenden Lagerhallen und nur über eine schmale Treppe zu erreichen), hat es mehr zu bieten, als man denkt. Wir wurden sehr freundlich empfangen, die Zimmer sind sauber und modern eingerichtet und haben jeweils eine kleine Küchenzeile. Auch das Frühstück (Corona-bedingt auf dem Zimmer) war wirklich großartig. Für unsere Zwecke (nur zur Übernachtung vor und nach der Hochzeit) wirklich mehr als ausreichend. Da haben wir, trotz teilweise höherem Preis, schon deutlich schlechter übernachtet und gefrühstückt.

Wer sich jetzt vielleicht fragt, warum wir vor und nach der Hochzeit im Hotel übernachten, dem können wir sagen, dass wir am Hochzeitstag einfach entspannt starten wollen, vor allem wenn es direkt morgens mit dem Getting ready losgeht. Bei einer Fahrtstrecke von über vier Stunden geht das nicht, wenn der Arbeitstag schon nachts im Auto beginnt. Wir nutzen die Zeit am Vortrag auch gerne, um uns schonmal die Locations, zumindest von außen, anzuschauen. Es ist einfach entspannter, wenn man sich vor Ort, zumindest grob, auskennt. Dann macht es auch nichts, wenn der Zeitplan am eigentlichen Hochzeitstag relativ eng getaktet ist.

Gerade bei dieser Hochzeit hat es sich auch gelohnt, einen Tag länger zu bleiben und nicht direkt abends nach der Feier nach Hause zu fahren. Da es am Samstagabend während des Shootings angefangen hat, wie aus Eimern zu schütten, konnten wir am Sonntagmorgen noch ein spontanes After-Wedding-Shooting einschieben. Die Ergebnisse von Shooting und Hochzeit verlinken wir natürlich hier, sobald das Video fertig ist.

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Kostenloser Imagefilm für Ihr Weingut

Wir verschenken einen Imagefilm!

„Nur noch“ 10 Hochzeiten filmen, mehr Zeit haben für Imagefilme, sowie andere Projekte und, ganz nebenbei, auch noch selbst heiraten.

Das war unser Plan für 2020. Und jetzt?

Die meisten Hochzeiten abgesagt, einige wenige auf den Winter verschoben, ein paar auf 2021. Alle Veranstaltungen abgesagt, unsere eigene Hochzeit verschoben und viele Firmen, die schon jetzt in der Krise stecken und sicher andere Sorgen haben als einen neuen Imagefilm.

Aber es hilft ja nicht, den Kopf in den Sand zu stecken. Nutzen wir die gewonnene Zeit also!

 

Was haben wir für ein Glück, in einer so großartigen Region zu leben. Die Sonne scheint, der Rhein ruft und ja, wir werden auch wieder Weinfeste und Hochzeiten feiern. Alles zu seiner Zeit.

Unser schönes Rheinhessen möchten wir zukünftig mehr unterstützen. Unzählige Weingüter haben so viel zu bieten. Wir suchen eines davon, dem wir einen kostenlosen Imagefilm erstellen dürfen. Natürlich mit allem drum und dran – Konzeptentwicklung, Dreh und Schnitt.

Warum? Weil wir davon überzeugt sind, dass noch viel zu wenige diese Marketingstrategie nutzen und zu schätzen wissen. Und weil durch die vielen wegfallenden Aufträge genau jetzt der richtige Zeitpunkt ist, sich auf ein solches Projekt voll und ganz zu konzentrieren.

 


Welches rheinhessische Weingut ist bereits online sehr aktiv, kann aber Unterstützung gebrauchen, um noch mehr Gäste und Kunden zu erreichen?

Sprechen Sie nicht nur von regionaler Qualität, zeigen Sie, wer als Erzeuger dahintersteht. Und was Sie, außer leckerem Wein, alles zu bieten haben.

Interessierte Weingüter melden sich bitte bis 29.04.2020 bei uns. Wir entscheiden dann am 30.04., mit wem wir noch Anfang Mai in die Planung und Produktion starten.

 

Bereit für Ihren Imagefilm?

Anrufen: 06133/3834686

Mailen: mail@blende2-video.de

Whatsapp schicken: 0176/76496590

 

Das ist kostenlos, das wird sicher nichts Ordentliches?

Überzeugen Sie sich vom Gegenteil: https://www.blende2-video.de/imagefilme

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Blende 2 Videografie goes live!

Wir erweitern unseren Tätigkeitsbereich!

Ab sofort bieten wir auch Livestreams an.

Man könnte davon ausgehen, diese Idee sei der aktuellen Corona-Krise geschuldet. Doch tatsächlich spielen wir schon länger mit dem Gedanken. Vor einigen Wochen hat uns ein Paar angefragt, das seine Hochzeit gerne als Livestream an die Verwandtschaft senden möchte, die aus Altersgründen nicht  zur Hochzeit kommen kann.

Also haben wir uns im engen Austausch mit dem Hochzeitspaar informiert, welche Möglichkeiten es gibt. Gestern wurde dann endlich das nötige Equipment geliefert. Nun hoffen wir natürlich, dass unsere Kunden daraus auch in der aktuellen Krise einen Nutzen ziehen können. Es ergeben sich vielerlei Möglichkeiten, dies zu nutzen.

Im Gegensatz zum Livestream mit dem Handy, ist die Qualität natürlich eine viel bessere. Da wir, wie sonst auch, aus bis zu drei Perspektiven gleichzeitig filmen, wird der Stream außerdem sehr abwechslungsreich. Und auch der Ton kann sich hören lassen.

Da als Voraussetzung lediglich eine Internetverbindung vor Ort nötig ist, können wir so auch beispielsweise freie Trauungen streamen. Gleichzeitig wird diese, wie bisher auch immer, aufgezeichnet, um dann in den Gesamtfilm eingebaut zu werden.

Wer Interesse an  einem Livestream seiner Hochzeit, seines Konzerts, seines Workshops oder seines Events hat, kann sich gerne bei uns melden.

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Gedanken in der Krise

Warum eine Absage der Hochzeit wegen Corona nicht der Worst Case ist

Da will man heiraten, hat alles geplant. Muss nur noch Ringe gravieren lassen, Blumen bestellen und die letzten Deko-Sachen organisieren. Und dann, ganz plötzlich, macht ganz Europa alles dicht.

Vor ein paar Tagen war alles noch ganz weit weg, nie hätten wir letzte Woche mit dem gerechnet, was wir heute hier erleben. Vielen von euch geht es wahrscheinlich genauso.

Nicht nur als Hochzeitsdienstleister betrifft uns das ganze, auch unsere eigene Hochzeit Mitte April ist in Gefahr. Wir waren erst noch ganz entspannt, da wir „nur“ eine freie Trauung mit 60 Gästen geplant haben. Dazu als Location nur eine Gemeindehalle und vieles selbst organisiert.

Doch nach und nach wurde uns bewusst, dass die Absage unserer Hochzeit gar nicht das schlimmste ist, was uns an diesem Tag passieren kann.

Was bringt eine toll geplante Hochzeit, wenn alle Gäste nur ein Thema kennen? Wenn jeder Angst hat, den anderen Gästen zu nahe zu kommen? Wenn die Mutter des Bräutigams vielleicht nicht kommen kann, weil sie im Krankenhaus Sonderschichten schieben muss? Und die Mutter der Braut zuhause bleiben muss, weil sich in dieser besonderen Situation keine Betreuung für den 96-jährigen Opa findet?

Viele von euch heiraten vielleicht erst im Mai oder Juni. Dann ist sicherlich noch Zeit, abzuwarten. Was ich allen, die ihre Feier bis Ende April geplant haben in jedem Fall raten kann: Überlegt euch, gemeinsam mit euren Dienstleistern, einen Plan B.

Ich habe den gestrigen Tag damit verbracht, alle anzurufen (Caterer, Videograf, Fotograf, DJ, Unterhalter am Abend, …) , die unsere Hochzeit mitgestalten. Und ich muss sagen, an solchen Dingen merkt man einfach, dass man die richtigen Kollegen/Dienstleister gebucht hat. Alle waren wirklich kompromissbereit.

Wir haben nun ein Ausweichdatum, an dem alle noch Zeit haben, gefunden. Dieses reservieren unsere Dienstleister für uns, bis wir nächste Woche final wissen, was mit unserer Hochzeit passiert.

Unser Rat: Sprecht in dieser, für alle nicht einfachen, Zeit miteinander. Findet gemeinsam eine Lösung und schließt auch die Wintermonate mit ein, wenn ihr überlegt, eure Hochzeit zu verschieben. Da sind zum einen meist noch Termine frei. Zum anderen gehen den Dienstleistern die Einnahmen in diesem Jahr dann nicht ganz verloren. Ihr findet gemeinsam sicher eine Lösung, mit der alle Seiten Leben können.


Edit für Brautpaare, die uns bereits gebucht haben:

Wir hoffen natürlich, dass sich bis zur ersten Hochzeit, die wir im Mai filmen, alles wieder ein wenig beruhigt hat. Meldet euch, wenn ihr euch Sorgen macht oder nach Alternativen sucht.


Edit für Brautpaare, die uns (noch) nicht gebucht haben:

Wenn sich die Situation ein bisschen entspannt hat, sich eure Großeltern oder andere Risikopersonen aber trotzdem (noch) nicht trauen zu kommen, überlegt euch doch, ob ihr wenigstens die Trauung filmen lasst. Dann könnt ihr euren Lieben wenigstens im Nachhinein zeigen, wie alles war.

Das bietet sich natürlich auch an, wenn ihr nur mit eingeschränkter Gästeanzahl zum Standesamt bzw. zur Kirche dürft. Es besteht dann auch die Möglichkeit, den Film bis zum Abend fertig zu stellen und ihn sich gemeinsam mit den Gästen anzuschauen, die nicht bei der Trauung dabei sein konnten. Meldet euch bei Interesse gerne bei uns.


Edit für alle:

Es ist und bleibt eure Hochzeit, die zeigt, dass ihr euch liebt, trotz oder gerade wegen allen Schwierigkeiten. Und das auch ganz egal, ob am geplanten Datum oder ein bisschen später.

In diesem Sinne: bleibt gesund und macht das Beste draus.

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Zeit, Danke zu sagen!

 

31. Dezember – Zeit, Danke zu sagen… für ein großartiges Jahr 2019

 

Danke an die zwölf Brautpaare, die wir in diesem Jahr begleiten durften. Jede einzelne Hochzeit war auf ihre eigene Art absolut einmalig. Und es war die richtige Menge, um mit Freude dabei zu sein. Ein ganz besonderes Dankeschön an zwei Brautpaare, deren Hochzeiten wir als Gäste und als Dienstleister gleichzeitig besucht haben. Ihr habt es uns leicht gemacht, beides unter einen Hut zu bekommen. Und gleichzeitig nichts von dem, was wir geleistet haben, als selbstverständlichen Freundschaftsdienst erwartet.

Danke an alle Firmen, Selbstständigen, Künstleragenturen und Ämter, mit denen wir spannende Projekte umsetzen durften. Es war wundervoll, so vielfältige Ideen und Zielsetzungen in unsere Videos zu integrieren.

Danke an alle kreativen Musiker, Tanz- & Theatergruppen, deren Auftritte wir festhalten durften und so für eine bleibende Erinnerung sorgen konnten.

Danke, dass wir so viele Orte sehen durften. Usedom war natürlich ein ganz besonderes Highlight. Aber auch in Bayern war es wirklich schön und in unserer Umgebung haben wir ebenfalls tolle Locations kennen gelernt.

Danke für die gute Verpflegung. Nicht nur bei den Hochzeiten, auch bei dem einen oder anderen Image- und Eventdreh wurden wir hervorragend versorgt.

Danke für die zahlreichen Gespräche. Die informativen Hochzeits-Vorgespräche, die gemeinsamen Brainstormings für den nächsten Imagefilm, jegliches positive, wie negative Feedback. Nur daran wachsen wir.

Danke für‘s Netzwerken in unserem selbst gegründeten Videografen-Stammtisch, im Gewerbeverein und in den vielen Gesprächen mit Menschen, die wir über unsere Arbeit kennen lernen durften.

Danke an diejenigen, die unsere Arbeit so zu schätzen wussten, dass sie uns 2019 zum wiederholten Male beauftragt haben.

Danke an unsere Follower in den sozialen Netzwerken, die immer fleißig unsere Beiträge liken, teilen und kommentieren.

Danke an alle, die dazu beigetragen haben, dass wir 2019 so viel Neues lernen konnten. Zahlreiche Workshops, Infoveranstaltungen und Seminare haben uns ein gutes Stück weitergebracht.

Danke an die Werbepartner, mit deren Hilfe wir versucht haben, ein bisschen bekannter zu werden.

Danke an alle, die sich die Arbeit gemacht haben, eine Rezension auf unserer Facebook-Seite oder in unserem Google-Profil zu hinterlassen. Und besonders auch für jede persönliche Weiterempfehlung. Das ist besser als jede Werbeanzeige, die wir schalten können.

Danke für das Interesse all jener, die schon wissen, dass sie 2020 ihr Videoprojekt mit uns starten möchten.

Danke an alle, die unser erstes Geschäftsjahr als GbR so bereichert haben. Wir freuen uns auf ein spannendes 2020 und haben schon viele neue Ideen, die wir im nächsten Jahr umsetzen möchten!

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben und uns zu unterstüzen, einfach auf Facebook, Instagram & YouTube folgen.

Wir wünschen Ihnen/euch ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Warum wir die ganze Trauung filmen

Zu Beginn des Jahres haben wir uns einige Gedanken zu unserer Firma gemacht.

Zunächst war klar, dass ein neuer Name her muss. Und so wurde aus Green Aperture Productions am 01.06.2019 Blende 2 Videografie.

Im gleichen Zug haben wir uns gefragt, ob unsere Hochzeitspakete auch tatsächlich noch dem Bedarf der Brautpaare entsprechen. Wir haben diesbezüglich eine kleine Umfrage auf Facebook gestartet, die gezeigt hat, dass sich knapp die Hälfte der Teilnehmer dafür entscheiden würden, die gesamte Trauung mit Originalton filmen zu lassen, wenn sie die Wahl haben. Die andere Hälfte würde sich nur für die Highlights entscheiden. Wir haben daraufhin also für uns entschieden, das Angebot, die Trauung inkl. Originalton aufzunehmen und im Gesamtfilm komplett zu zeigen, als Standard bestehen zu lassen.

Damit unterscheiden wir uns von vielen Videografen, die oftmals nur mit einer Kamera ein paar Highlights der Trauung filmen. Natürlich ist es viel mehr Arbeit, drei Stative aufzubauen, für ordentlichen Ton zu sorgen und anschließend auch noch alles zu syncronisieren. Aber wir finden, der Aufwand lohnt sich allemal.

Wir erhalten oft die Rückmeldung von Brautpaaren, dass gerade die Trauung etwas ist, das man in dem Moment gar nicht wirklich realisiert, da man so aufgeregt ist. Hier bietet es sich natürlich an, die komplette Trauung im Nachhinein nochmal Revue passieren zu lassen. Natürlich schneiden wir auf Wunsch auch „langweilige“ Szenen raus (z.B. Kirchenlieder, die keiner mitsingt). Hier kommt es einfach sehr auf die individuelle Zeremonie an. Aber lieber etaws im Nachhinein rausnehmen, als gar nicht erst zu filmen und sich später darüber ärgern.

Und wenn man sich nicht immer den kompletten Film ansehen möchte, bieten wir zusätzlich ja immer noch den Highlight-Trailer an.

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Wie finde ich „meinen“ Videografen?

  1. Überlegt euch, welche Programmpunkte gefilmt werden sollen und legt eine Stundenanzahl fest.

  2. Macht euch Gedanken, wie euer Film aussehen soll. Reicht euch ein Trailer oder möchtet ihr einem Gesamtfilm mit längerer Laufzeit (je nach Anbieter 20 Minuten bis mehrere Stunden)? Ist euch wichtig, die gesamte Trauung, mit Originalton, festzuhalten?

  3. Holt Angebote ein, die das bieten, was ihr in Punkt 1 und 2 festgelegt habt. Am besten über verschiedene Kanäle. Wir haben gute Erfahrungen mit Facebook, ebay kleinanzeigen und Check 24 Profis machen können.

  4. Sortiert aus. Schaut euch von allen, die euch ein Angebot geschickt haben ein, besser zwei oder mehr, Beispielvideos an. Gefällt euch der Stil nicht, bringt das günstigste Angebot nichts.

  5. Ruft euern Favoriten an. So bekommt ihr einen persönlichen Eindruck und könnt weitere Details klären.

  6. Bucht bei dem Videografen, der euch im Gesamtpaket der angebotenen Leistung, dem Preis und der Sympathie am meisten zusagt.

  7. Lasst euch den Termin und alle Details schriftlich in einem Vertrag bestätigen.

  8. Bleibt im Kontakt und gebt neue Infos immer mal wieder weiter. Vor allem wenn zu Vertragsschluss die genauen Locations noch nicht feststehen. Spätestens einige Wochen vor der Hochzeit sollte dann ein detailliertes Vorgespräch folgen.

  9. Wie ein Hochzeitstag aus Videografensicht dann aussieht, lest ihr hier:

 

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Was kostet ein Videograf für Hochzeiten?

Diesen Satz lesen wir zur Zeit in vielen Hochzeitsgruppen auf Facebook und möchten dies zum Anlass nehmen, mal einen etwas ausführlicheren Blogartikel darüber zu schreiben.

Die meisten Brautpaare haben keinerlei Erfahrung mit der Planung von Hochzeiten. Und da der Videograf (leider) noch lange nicht zum Standardprogramm gehört, kann es auch schwierig sein, Erfahrungen und Empfehlungen von Bekannten einzuholen. Hinzu kommt, dass viele Videografen-Kollegen nicht gerne über ihre Preise sprechen und diese auch nicht auf ihrer Homepage oder Flyern veröffentlichen, sondern erst in einem persönlichen Gespräch klären.

Wir hingegen haben uns bewusst dazu entschieden, die Preise auf der Homepage transparent zu machen. Die aktuellen Pakete sind so gestaltet, wie es sich in den letzten Jahren für unsere Brautpaare am besten bewährt hat und was unsere Erfahrung gezeigt hat. Natürlich wurden die Preise über die Jahre auch angepasst und sind entsprechend gestiegen. Wir haben mit der Zeit auch viel über Kalkulation und anfallende Kosten gelernt. Als Daniel, damals noch alleine, angefangen hat die ersten Hochzeiten zu filmen, langen unsere Preise im unteren dreistelligen Bereich. Wir hatten gar kein Gefühl dafür, wie viel Arbeit und welche Investitionen auf uns zukommen. Außerdem hat uns einfach die Erfahrung gefehlt und wir konnten daher natürlich nicht unsere heutigen Preise verlangen. Für Brautpaare mit wenig Budget kann ein absoluter Anfänger also durchaus eine bezahlbare Alternative sein. Hätten uns vor drei Jahren nicht einige Brautpaare die Chance gegeben, uns auszuprobieren, wären wir heute nicht da, wo wir sind.

Wenn die Videoproduktion dann mit der Zeit professioneller und zum richtigen Nebenjob wird, muss man natürlich mit ganz anderen Kosten kalkulieren. Angefangen mit zwei kleinen, gebraucht gekauften, DSLRs, haben wir mittlerweile ein Equipment im Wert von über 10.000€. Und da sich Technik rasant entwickelt, muss am Ende des Jahres immer auch eine gewisse Summe für Neuanschaffungen übrig bleiben. Zusatzkosten wie die Versicherung des Ganzen, Kosten für Werbung, Schnittsoftware, Musiklizenzen, … sind Punkte, die viele Brautpaare, verständlicherweise, erst einmal gar nicht sehen und vielleicht erstaunt sind, wenn sie zum ersten Mal hören, was so ein Hochzeitsvideo kostet.

Der Hauptkostenfaktor ist und bleibt jedoch natürlich die Arbeitszeit, die für Filmen und Schneiden benötigt wird. Bei einer ganztägigen Begleitung sind wir (zu zweit) meist 12 Stunden und länger vor Ort und es entsteht entsprechend viel Material. Wir rechnen für die Bearbeitung (Schnitt von Film und Trailer, Farbkorrektur, Titel-Animationen, …) in etwa das doppelte der Filmzeit. Bei einem Stundensatz von 30€/Videograf und allen entstehenden Nebenkosten, kommen wir so auf unsere Paketpreise. Aber das ist natürlich nur unsere Kalkulation.

Wir werden im nächsten Jahr selbst heiraten bzw. mit einer freien Trauung unsere Hochzeit feiern und waren ebenfalls lange auf der Suche nach einem passenden Videografen. Und auch wir, die schon viel Ahnung von marktüblichen Preisen haben, waren erstaunt, wie groß die Bandbreite an Preisen tatsächlich ist.

Nachfolgende würden wir grob drei Preis- bzw. Videografenkategorien unterscheiden. Natürlich kann es auch immer Ausnahmen geben, aber zur groben Orientierung haben wir hier mal eine Auflistung gemacht. Die Preise beziehen sich auch auf eine ganztägige Begleitung am Wochenende. Wenn es nur wenige Stunden unter der Woche sein sollen, geht es sicherlich auch günstiger.

Unter 1000€

Oft Hobbyvideografen oder Anfänger.

Man kann hier wirklich Glück haben und jemanden finden, der mit Herzblut dabei ist, muss aber auch aufpassen, dass fehlende Erfahrung nicht den ganzen Film kostet weil z.B. der Akku unerwartet leer wird, die Aufnahmen total verwackelt sind oder der Videograf einfach keine Ahnung hat, welche Momente und Aufnahmen wichtig sind, weil er schlecht vorbereitet ist.

Und Achtung, wenn das Ganze vom Anbieter nicht als freiberufliche Tätigkeit oder als Gewerbe angemeldet ist. Schwarzarbeit!

1000-2500€

Wohl der Bereich, in dem die meisten Videografen zu finden sind.

Der Preis hängt hier vor allem von der gewünschten Aufnahmedauer und der Laufzeit des Endfilms ab. Nur ein Trailer von wenigen Minuten ist unter Umständen günstiger, als die gesamte Trauung mit Originalton aus mehreren Perspektiven aufzuzeichnen.

Hier ist die Frage, was einem wichtig ist und an welche Momente man sich, mithilfe des Films, zurückerinnern möchte. Auch Kleinigkeiten können sehr wichtig sein. Wird der Film beispielsweise in 4K aufgezeichnet, aber nur als Downloadlink zur Verfügung gestellt, hat man am Ende unter Umständen nichts von der guten Qualität. Oder verwendet der Videograf in seinen Videos überhaupt lizensierte Musik? Mit etwas Pech kann es da nämlich ganz schnell Probleme bei der Veröffentlichung geben, auch wenn Sie das Video nur mit Ihren Freunden auf Facebook teilen möchten.

Videografen in diesem Preissegment können sich unter Umständen günstigere Preise leisten, da sie die Videoproduktion (wie wir auch) nur nebenberuflich betreiben. Nachteil kann jedoch sein, dass die Bearbeitungszeit mehrere Monate dauert, da die Videografen unter der Woche vielleicht noch einer anderen Arbeit nachgehen und daher nur am Wochenende Zeit für den Schnitt haben.

Hier sollte man wirklich vergleichen und genau nachfragen, was die einzelnen Videografen anbieten. Hinzu kommt, dass viele Anbieter in der Hauptsaison von Mai bis September nur ganztägige Samstagsbegleitungen anbieten und nicht nur für wenige Stunden anreisen, was natürlich ungleich teurer ist.

Über 2500€

Videografen, die sich in dieser Preisklasse bewegen, sind oft auch nur an wenigen Terminen im Jahr verfügbar und filmen unter Umständen auch nur wenige ausgewählte Hochzeiten. Entsprechend schwer kann es sein, sie für den Wunschtermin zu bekommen.

Vorteil ist, dass entsprechend teure Videografen diesen Job meist in Vollzeit betreiben und daher schnelle Bearbeitungszeiten bieten können. Somit haben Sie Ihren fertigen Hochzeitsfilm vieleicht schon nach wenigen Wochen.

Nichtsdestotrotz sollte man auch hier genau hinschauen, was geboten wird und ob einem der Stil überhaupt zusagt oder ob man am Ende salopp gesagt nur für den Namen bezahlt.

 
Sonderfall: Fotograf mit zusätzlichem Video

Ab und zu bieten auch Fotografen eine zusätzliche Videobegleitung an. Man muss hier aber zwei Fälle unterscheiden:

– Der Fotograf kommt alleine und schaltet die Kamera ab und zu auf Video um

Es entsteht dann ein Trailer der wenige Minuten geht. Gerade bei wichtigen, aber sehr kurzen Momenten, wie dem Ja-Wort, dem Kuss, dem Eröffnungstanz, … muss man sich dann allerdings entscheiden, ob einem Foto oder Video wichtiger ist. Beides gleichzeitig geht so leider nicht.

– Der Fotograf bringt einen Videografen mit

Hier kann im Grunde das Gleiche geboten werden, wie bei Buchung eines separaten Videografen, da die beiden am Hochzeitstag eigenständig arbeiten. Vorteil ist, dass solche Kombi-Angebote günstiger sein können, als wenn beide Dienstleister separat gebucht werden, da beide praktisch von einem Auftrag profitieren.

Es kann jedoch passieren, dass man nicht unbedingt weiß, wer am Ende das Video macht und wie dieses dann aussieht. Einige Fotografen arbeiten mit mehreren Videografen zusammen und geben den Auftrag dann entsprechend weiter. Und da jeder seinen eigenen Stil hat, besteht die Gefahr, dass das Video am Ende vielleicht doch anders wird, als das Beispielvideo auf der Homepage des Fotografen. Ähnliches kann natürlich auch bei größeren Videoteams passieren, die aus mehreren Videografen bestehen, die dann je nach Termin und Auftragslage eingesetzt werden.

Eines gilt generell aber immer:

Egal wie, wo und wie teuer ihr euren Videografen (oder auch DJ, Redner, …) bucht: Besteht auf einen Vertrag, in dem alle Details festgehalten werden! Somit habt ihr eine Sicherheit für euren großen Tag und wenn es im Notfall nur die Erstattung der Anzahlung ist.

Wir hoffen, mit diesem Artikel einen Beitrag zur groben Übersicht über den Preis eines Hochzeitsvideos geben zu können und wünschen jedem Brautpaar von Herzen, dass es den für sich richtigen Videografen findet, um nach der Hochzeit eine bleibende Erinnerung in den Händen zu halten.

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Ein ganz „normaler“ Hochzeitstag aus Videografensicht

Natürlich ist jede Hochzeit etwas Besonderes, vor allem für das jeweilige Brautpaar. Aber auch für uns als Videografen ist jeder Auftrag neu und spannend. Trotzdem hat sich mittlerweile eine gewisse Routine eingespielt:

Samstagmorgen, 10 Uhr, gleich geht es los.

Vielleicht sind wir bereits am Vortag angereist, haben uns bei Gelegenheit schonmal alle Locations von außen angeschaut und die Technik ist sowieso längst vorbereitet. Das heißt alle Akkus sind geladen, alle Speicherkarten leer und alles funktioniert so, wie es soll.

Wurden Drohnenaufnahmen gebucht, sind wir eine bis eineinhalb Stunden vor Beginn der Trauung vor Ort. Zuerst starten wir dann die Drohne und machen ein paar schöne Aufnahmen, bevor der Aufbau in der Kirche bzw. Location losgeht. Meist treffen wir dort auch den Fotografen, den Pfarrer bzw. Standesbeamten und evtl. die Musiker an. Für Absprachen mit allen Beteiligten, sowie den sinnvollen Aufbau von zwei Kameras auf Stativen, einem Gimbal, einer Actioncam, sowie einem Audiorekorder (ebenfalls auf Stativ) ist nun noch genug Zeit.

Die Trauung wird in der Regel also mit drei Kameras parallel gefilmt, sodass mehrere Perspektiven entstehen. Wir sind hierfür zu zweit vor Ort, sodass jeder seinen festen Standort hat und wir uns während der Trauung nicht großartig bewegen müssen. So wird die Zeremonie möglichst wenig gestört und auch die Absprachen mit anderen Dienstleitern (Fotograf, evtl. Band, …) gestalten sich einfacher.

Nach der Trauung übernimmt Daniel dann die Filmaufnahmen alleine mit einer Kamera.
Während er das Brautpaar zur Gratulation und zum Sektempfang begleitet, baut Anja in der Kirche die restliche Technik ab. Anschließend begleiten wir Fotograf und Brautpaar zum Fotoshooting oder es geht direkt zur Location, wo wir die restlichen Highlights des Tages festhalten. Hierfür nutzt Daniel nur noch eine Kamera auf einem Gimbal, sodass er schnell überall sein kann. Sind wir beide gebucht, bewegen wir uns natürlich sinnvoll verteilt zu zweit mit jeweils einer Kamera. Ab und zu wird auch noch die kleine GoPro aufgestellt, um eine zweite bzw. dritte Perspektive zu erhalten. Bei Reden oder Spielen wird zusätzlich der Ton aufgezeichnet.

Meist endet ein Hochzeitstag für uns gegen 24 Uhr mit dem letzten Programmpunkt (Feuerwerk, Luftballons, Schleierabnahme, …).
Und dann geht am nächsten Tag schon die Nachbearbeitung los…

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kategorien
Uncategorized

Was wird 2019 anders?

Es ist vollbracht!
20 Aufträge mit insgesamt 2897GB Videomaterial und über 4000 gefahrenen Kilometern waren es im Jahr 2018.
Alle Hochzeitsfilme sind pünktlich zum Jahresende geschnitten und übergeben, die Musikvideos sind online und auch der Trailer unseres letzten Events hat den Auftraggeber erreicht.

An dieser Stelle bedanken wir uns nochmal ganz herzlich bei allen Brautpaaren, Musikern und anderen Auftraggebern, die uns ihr Vertrauen entgegen gebracht haben.

Einige große Aufräge für 2019 sind bereits unter Dach und Fach und wir sind gespannt, was im Laufe des Jahres noch dazu kommt.

Für alle, die sich noch überlegen eines unserer Hochzeitspakete zu buchen, gibt es 2019 ein paar Änderungen zum Vorjahr:

Ab dem nächsten Jahr nutzen wir während der Trauung, zusätzlich zu den beiden DSLRs auf Stativen und der GoPro, noch eine dritte Spiegelreflexkamera.

Diese kommt vor allem bei den Highlights, wie Ringwechsel, Kuss, sowie dem Ein- und Auszug, zum Einsatz. Sie wird durchgehend auf dem Gimbal montiert sein, sodass wir sie spontan und flexibel einsetzen können. Somit filmen wir eure Trauung mit bis zu vier Kameras parallel, sodass jeder Moment perfekt festgehalten werden kann.

Außerdem wurden auch die Hochzeitspakete im Vergleich zum Vorjahr geändert:

Im Diamant-Paket begleiten wir euch nicht nur, wie bisher, bei der Trauung zu zweit, sondern den ganzen Tag. Das bietet auch den Vorteil, dass wir Aufnahmen vom Getting Ready machen und uns hierfür aufteilen können.
Anja übernimmt das Filmen der Braut, während Daniel den Bräutigam filmt. Und auch die Highlights der Feier werden dann aus zwei Perspektiven festgehalten.

Außerdem haben wir uns entschieden, die fertigen Filme zukünftig nicht nur per Download, sondern auch auf USB-Stick zu übergeben. Dies hat im Vergleich zum Download den Vorteil, dass die Größe und damit auch die Qualität des fertigen Films deutlich höher sein wird. Im Diamant-Paket ist ab sofort außerdem eine Festplatte mit dem gesamten Rohmaterial enthalten.
Das Ganze wird dann in einer hochwertigen Verpackung geliefert. Wie diese aussehen wird, erfahrt ihr bald auf Facebook und Instagramm. Wer uns dort noch nicht folgt, darf das gerne nachholen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein.

Auch das ein oder andere neue Spielzeug wird 2019 den Weg in unsere Equipmentkoffer finden.

Neben der bereits erwähnten zusätzlichen DSLR werden wir uns auch eine neue Drohne zulegen, die sich aufgrund der kompakten Größe deutlich einfacher transportieren lässt.

Wir freuen uns auch im neuen Jahr über jeden Leser, Abonnenten, Follower und insbesondere jeden mit dem wir ein tolles Video produzieren dürfen.
In diesem Sinne wünschen wir euch einen guten Start ins neue Jahr und freuen uns, von euch zu hören.

Kontakt

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden