Ich sitze gerade im Hotelzimmer und habe den heutigen Facebook-Post fertig geschrieben und gepostet:

Da fällt mir ein, dass längst ein neuer Blogartikel fällig wäre. Das ist im Trubel der letzten Wochen völlig untergegangen. Aber besser spät als nie.

Und da die heutige Hochzeit schon um 11 Uhr begonnen hat, habe ich gerade ein wenig Zeit bevor ich Daniel später noch beim Filmen unterstütze. Gebucht ist er zwar alleine, da ich ihn aber ohnehin abholen muss und der Hochzeitstanz aufgrund der örtlichen Gegebenheiten (dunkel und eng) nur mit dem Gimbal schwierig werden könnte, fahre ich einfach schon ein wenig früher wieder hin. Man hilft sich halt wo man kann, wenn man sich liebt.

In den letzten Wochen hatten wir wahnsinnig viel zu tun. Mittlerweile stehen zwar nur noch zwei Hochzeiten aus, Daniel muss allerdings auch noch fertig schneiden. Hinzu kommt, dass so langsam die Brautpaare für das nächste Jahr in den Startlöchern stehen. Und natürlich kann man, bei aller anderen Arbeit, auch diese mit ihren Fragen und Wünschen nicht ewig warten lassen. Und so mussten wir, neben vielen Filmaufträgen und jeder Menge Schnitt, auch noch unsere Pakete für das nächste Jahr anpassen. Wir haben uns entschieden, diese nochmals deutlich zu vereinfachen. Die Erfahrung hat gezeigt, was sich die allermeisten Brautpaare wünschen.
Entsprechend haben wir unser Angebot umstrukturiert und hoffen, es ist jetzt besser verständlich.
Über Rückmeldungen hierzu sind wir dankbar.

  • Veröffentlicht am 09.09.2018
  • Anja Sauerland

Kontakt

Kategorien: Uncategorized